__________________

__________________

Vimeo / Venite Austria’s videos

Impression flower in the rain (40 sec) - 2017-09-21 (Fr, 22 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: flower, Impression and rain
>> mehr lesen

Impression of Hope (32 sec) - 2017-09-20 (Do, 21 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Impression and Hope
>> mehr lesen

Flower Impression (32 sec) - 2017-09-19 (Di, 19 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: flower impression, impression and flower
>> mehr lesen

Nature Impression - 2017-09-16 (24 sek) (Mo, 18 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Nature Impression
>> mehr lesen

Evening Impression (30 sek) 2017-09-10 (Mo, 18 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Evening Impression
>> mehr lesen

Evening Impression 2017-09-09 (30 seconds) (Mo, 18 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Evening Impression
>> mehr lesen

Impressions (18 sec) - 2017-09-07 (Mo, 18 Sep 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Impressions
>> mehr lesen

Organsolo 'Ströhme' (Mo, 12 Jun 2017)
Cast: Venite Austria
>> mehr lesen

Music dialogue 8 (Di, 30 Mai 2017)
Artwork: music: Violin: Renate Spitzner | Viola: Gerald Spitzner Photos+ Video: Gerald Spitzner 2017-05-28 Cast: Venite Austria Tags: flowers, Video, music, Art and Photos
>> mehr lesen

Mains protectrices - Schützende Hände (Protecting Hands) (Sa, 20 Mai 2017)
Violin solo 'Mains protectrices - Schützende Hände' (Protecting Hands) music: Violin solo: Renate Spitzner | photo+video: Gerald Spitzner 2017-05-20 Cast: Venite Austria
>> mehr lesen

Hope - Espoir - Hoffnung (So, 14 Mai 2017)
Pianosolo: 'Hope - Espoir - Hoffnung' Dedication to all victims of slavery (10.5. - Remembering Day in France (Europe), "Abolissement de l'esclavage" - End of Slayery Artwork: music: Pianosolo: Gerald Spitzner photo+video: Gerald Spitzner 2017-05-12 Cast: Venite Austria Tags: Pianosolo, Art, Photos and Gerald Spitzner
>> mehr lesen

Music dialogue 7 (Mi, 10 Mai 2017)
'Music dialogue 7' - Dedication to Henri Dunant(Founder of the Red Cross) Violin: Renate Spitzner Viola: Gerald Spitzner Photos+Video: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: flowers, Art, music, Violin-Viola and photos
>> mehr lesen

l'intelligence des fleurs (So, 07 Mai 2017)
'l'intelligence des fleurs', dedication to Maurice Maeterlinck (29 August 1862 – 6 May 1949) Violin: Renate Spitzner | Viola: Gerald Spitzner | Photos+Video: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: Maurice Maeterlinck, flowers, Art, music, Violin-Viola and photos
>> mehr lesen

Music dialogue 4 (Sa, 06 Mai 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Art, music, Violin-Viola and flowers
>> mehr lesen

Music dialogue 3 (Sa, 06 Mai 2017)
Cast: Venite Austria Tags: Art, music, flowers and Violin-Viola
>> mehr lesen

Music dialogue 2 (Fr, 21 Apr 2017)
Violin: Renate Spitzner - Viola: Gerald Spitzner Photos+Video: Gerald Spitzner 2017-04-18 Cast: Venite Austria Tags: music, art, Violin, flowers, Viola and Violn-Viola
>> mehr lesen

Music Dialogue (Di, 18 Apr 2017)
'Music Dialogue' Violin: Renate Spitzner Viola: Gerald Spitzner Photos+Video: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: music, Dialogue, Art, Violin, Viola and Flowers
>> mehr lesen

'Light Impressions' (Mi, 29 Mär 2017)
Violia solo + Photos Cast: Venite Austria Tags: Light, music, Photos and art
>> mehr lesen

Violin solo 'Spring Impressions' (+Photo) (Mi, 29 Mär 2017)
music: Violin solo: composed and played by Renate Spitzner Cast: Venite Austria Tags: music, Art, spring, Photos and Violin
>> mehr lesen

Pianosolo Hommage à J.S.Bach (*21.3.1685) (Mi, 29 Mär 2017)
Piano solo: composed and played by Renate Spitzner 2017-03-21 Photo+Video: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: Art, Photo, music, Pianosolo and Bach
>> mehr lesen

VIDEO 2017-03-23 GS Va solo 'Solo for Viola (Pipa 琵琶)' (Fr, 24 Mär 2017)
Cast: Venite Austria
>> mehr lesen

☳ 震 - Frühling vor den Toren - Early Spring Impressions (Sa, 18 Mär 2017)
music: Violine solo: Renate Spitzner Viola solo + 琵琶 Pipa: Gerald Spitzner Photos and Video artwork: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: music, Art, Spring, Video, Fotos, and
>> mehr lesen

Moon Inspirations (music+photos artwork) (Fr, 03 Mär 2017)
music: Violine solo: Renate Spitzner Viola solo: Gerald Spitzner Photos and Video artwork: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: Moon, music, Art and Photos
>> mehr lesen

Widmung für Sabine Oberhauser (+2017-02-23) Austrian Minister of Health (Sa, 25 Feb 2017)
music: Violine solo: Renate Spitzner Viola solo: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: Art, music and Sabine Oberhauser
>> mehr lesen

Lunar eclipse music (2017-02-11) (Fr, 10 Feb 2017)
Lunar eclipse music (2017-02-11 ~01:45) music: Violine solo: Renate Spitzner Viola solo: Gerald Spitzner Cast: Venite Austria Tags: art, music, Lunar eclipse and moon
>> mehr lesen

Musisch-soziale Methode

| Music-social method

derStandard.at :

 

Verdienstzeichen der Stadt Wien vergeben:

[...]

Ausgezeichnete, Renate Spitzner, entwickelte nach ihrem Studium der Violine und Musiktherapie in Wien die musisch-soziale Methode. Dabei werden Elemente von Musikpädagogik und Musiktherapie kombiniert. 2001 gründete Spitzner den Verein "Venite" zur Förderung musisch-sozialer Projekte.  [mehr...]

1952 - gegründet von / founded by Prof. Renate Spitzner

1992 - UN-Anerkennung zur Dekade der Behinderten Wien-Japan

         | UN-appreciation at [1] United Nations Decade of Disabled Persons

           Vienna-Japan [2]

1993 - Präsentation at the IASE-Konferenz (Int.Ges. für Sonderpädagogen) an der

         Universität Wien - British Columbia

         Presentation at the IASE - Conference (Int.Asso.on special education) at the

        University Vienna and British Columbia

1994 Auszeichnung zum Ideenwettbewerb - UN-Jahr der Familie

          "musisch-soziale Methode und die Videotherapie" - Österr. Familienministerium

          | Appreciation at Idea competition - Un- Year of Familiy - Austrian Family-ministery

           "music-sozial method and Videotherapy" -

The International Year of the Family (IYF) 1994

 

2001 - UN-Freiwiiligenpreis der Republik Österreich

         | UN-Volunteer Award - Republic of Austria

2006 - Silberes Ehrenzeichen für die Realisation der "Musisch-sozialen Methode" des Landes Wien

         | Silver honor medal for realisation of "music-social Method" from government of Vienna

 

2007 - Speech at auditorium A of the psychiatric University hospital of Vienna -"Vortrag im Hörsaal A der Uniklinik des AKH Wien": "Used time of oppression - a curriculum of the Music-social Method comes into being" (explanation of the "Furtwängleric composition triangle"), 2 November 2007, DGPA-congress (German Society of Art and psychopathology of expression -"Genutzte Zeit der Unterdrückung - ein Lehrplan der Musisch-sozialen Methode entsteht" (Erläuterung des Furtwänglerschen Kompositionsdreieckes), 2 November 2007

 

2011 - Presentation am EU-Freiwilligen-Kongress in Ungarn

         | Präsentation at the EU-Volunteer-Kongress in Hungary

2012 - Präsentation auf der 1.Freiwilligenmesse im Künstlerhaus, 12.10.2012

2013 - Austrian Museum of Art (Museum für Angewandte Kunst, MAK) in Vienna: Online-Choir-Project: SOS Mauis Dolphin Song

Die "Musisch-Soziale Methode"

Vortrag: "Darf man sexuell misshandelten Kindern Musikunterricht vorenthalten?"

Beschreibung | Description

Musisch-soziale Methode

"Die musisch-soziale Methode, begründet von Renate Spitzner (geb.1943 in Prag) verbindet zwei Bereiche - die sozialen Anliegen und den musikalischen Ausdruck (das Selberspielen bzw. Zuhören der Musik). Werke werden für die unterschiedlichen Leistungsmöglichkeiten sowohl aus der Literatur adaptiert als auch neu geschrieben. So können auch Menschen mit Behinderung oder seelischen Beeinträchtigungen eine ihnen entsprechende Stimme bekommen. Der Gesamtklang wird von Berufsmusikern zusammengehalten.

Menschen mit überdurchschnittlichen unentdeckten Begabungen, sowie Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen oder Behinderungen bekamen auf diese Weise mittels „musisch-sozialer Projekte“ eine wichtigen seelischen Halt durch die gemeinsamen Musikausübung.

Geschichte

Renate Spitzner erkannte bei ihrer praktischen Arbeit im psychiatrischen Krankenhaus Baumgartnerhöhe in Wien, dass die herkömmlichen Musiktherapiemethoden nicht ausreichend das schöpferische Potenzial der Patienten einsetzt. So entwickelte sie auch während ihrer jahrelangen Tätigkeit als Pädagogin und Therapeutin im SOS-Kinderdorf und der dortigen Heilpädagogischen Station neue Konzepte in Projektform.

Die Methode wurde durch ihre Begründerin in Zusammenarbeit mit ihrem Vater Rudolf Spitzner dauerhaft im musisch-sozialen Zentrum im Wiener Schottenhof angewendet. Rudolf Spitzner hat dort mit dem Arzt und ausgezeichneten Pianisten Friedrich Grünberg musiziert. Dies war ein wichtiger kultureller Beitrag in Richtung „Musisch-sozialer Methode“.

Zum 50. Jahrestag des Zentrums wurde Renate Spitzner 2001 zum UNO Jahr der Freiwilligen der 1. Preis für Kultur für soziales Engagement von der Republik Österreich verliehen. Die „Musisch-soziale Methode“ wurde das erst Mal 1992 im Rahmen der UNO-Dekade der Behinderten Wien-Japan öffentlich anerkannt.

Am 16. Mai 2006 verkündet Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien Dr.Michael Häupl den offiziellen Beschluss der Wiener Landesregierung Frau Prof. Renate Spitzner mit dem „Silbernen Verdienstzeichen des Landes Wien“ auszuzeichnen.

Verleihung und Inhalt der Ehrungszeremonie im Wiener Rathaus am 20.9.2006:

1.)Der zuletzt als Betreuer des Entführungsopfers Natascha Kampusch in der Öffentlichkeit präsente Kinder- und Jugendpsychiater und gerichtlich vereidigter Sachverständiger Prof.Dr. Max Friedrich wird mit der silbernen Julius-Tandler-Medaille der Stadt Wien ausgezeichnet.

2.)Initiator des ersten "Babynests" in Österreich, Dr. Andreas Lischka wird das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien verliehen. Seit Herbst 2000 können Mütter ihre neugeborenen Kinder in der Klinik am Flötzersteig ohne strafrechtliche Konsequenzen weglegen.

3.) Prof. Renate Spitzner, entwickelte nach ihrem Studium der Violine, Orgel, Klavier, Trompete, Musikpädagogik und Musiktherapie in Wien die musisch-soziale Methode. Dabei werden Elemente von Musikpädagogik und Musiktherapie kombiniert. 2001 gründete Spitzner den Verein "Venite" zur Förderung musisch-sozialer Projekte.

Die Laudatorin, Wiens Gesundheitsstadträtin Mag. Renate Brauner, betonte, dass sie die Ehre habe, "drei ganz besondere Menschen" auszuzeichnen. Diese seien "im nobelsten Bereich, den es geben kann" tätig, dem Gesundheitswesen in Wien, so Brauner.

Literatur

  • „Gesichter der Menschlichkeit“ Österreichischen Sozialministeriums, 2001
  • Wissenschaftlicher Beitrag "Maschinelles Virtuosentum oder musisch-soziale Arbeitsweise in der Rehabilitation" zum Thema "Mensch-Macht-Maschine" an Universitätsklinik Graz, 1995, Vorstand Prof.Dr. Zapotozky
  • Festschrift zum 30.Todestag von Rudolf Spitzner, 2005, Verein Venite - Internet: http://de.geocities.com/rudolfspitzner15/

Weblinks